Konditionen

Der Schuldner ist gesetzlich verpflichtet, die Kosten unserer Inanspruchnahme aufgrund seines Zahlungsverzuges zu tragen. Bei erfolgreicher Forderungsbeitreibung entstehen daher für Sie keine Kosten.
 
Falls die Forderung nicht beigetrieben werden kann, berechnen wir nach sechs Monaten eine Pauschalgebühr in Höhe von 50,00 Euro netto zuzüglich Auslagen z.B. Gerichtskosten, Gerichtsvollzieherkosten, Ermittlungskosten. Darüber hinaus akzeptieren wir im gerichtlichen Mahn- und Zwangsvollstreckungsverfahren neben der Pauschale die Annahme des Erstattungsanspruches gegen den Schuldner an Erfüllung statt.


Sollte ein gerichtliches Verfahren (Klageverfahren) erforderlich werden, berechnen wir die gesetzlichen Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz.

Wir berechnen keine Erfolgsprovision.